Tag 17 | 500 Worte | Inspiration

Tag 17 | 500 Worte | Inspiration

Was ist das eigentlich?

Ich habe so ein Bauchgefühl, wie ich es erklären würde. Nur, so richtig sicher bin ich mir nicht, darum habe ich flux mal bei Wiki gefragt.

Unter Inspiration (von lat.: inspiratio „Beseelung“, Einhauchen von spiritus „Leben, Seele, Geist“) versteht man allgemeinsprachlich eine Eingebung, etwa einen unerwarteten Einfall oder einen Ausgangspunkt künstlerischer Kreativität.

Ja. Mit „Eingebung“ hätte ich auch angefangen.

Und da fangen meine gedanklichen Probleme an. Wenn ich also ein Buch lese, und in dem Buch werden tolle Dinge beschrieben, die ich dann auch tue. Hat das noch etwas mit Inspiration zu tun?

Gefühlt bin ich da eher beim Nachahmen. Was nicht schlimm ist, immerhin ist es ein wesentlicher Bestandteil des Lernens.

Dennoch höre ich öfter „ich habe mich von XY inspirieren lassen“ und dann erlebe ich, wie genau XY nachgemacht wird. Gefühlt wird da die Bedeutung etwas gestreckt. Allerdings kann ich auch nicht ausschließen, dass meine Sichtweise an dieser Stelle etwas eng ist. Aber genug davon.

Woher beziehe ich meine Inspiration

Matthias hat per Kommentar gefragt, was mich inspiriert. Ein Thema, das in der Tat auch auf meiner Liste stand, jedoch bisher immer weiter weg geschoben wurde. Also habe ich ein wenig darüber nachgedacht, als ich mit dem Hund unterwegs war.

Es gab Zeiten, da habe ich viel Zeit unter der Dusche zugebracht. Der Hintergrund ist einfach, dort konnte ich irre gut nachdenken. Die Sache hat nur einen Haken, ich hatte nie etwas zu schreiben. Jedoch kleine und schnell vergängliche Skizzen ließen sich an die Duschkabine malen. Fast ein bisschen wie in dem Film „A Beautiful Mind“. Stichwort Fensterkunst.

Aktuell werden meine Gedanken oft beim Busfahren in alle Richtungen getragen. So sind mir dort auch manche Einfälle gekommen, was ich z.B. bei den Schattenwegen noch verändern könnte. Und weil das so ist, habe ich mir auch ein kleines Skizzenbuch zugelegt, in dem ich dererlei Dinge zusammenkritzel. Daher rührt auch der Wunsch, einfach mal einen Tag Bus zu fahren. Vielleicht lässt sich das ja gezielt nutzen. Und ggf. sieht man noch was von der Welt.

Und wie schon in einem anderen Beitrag geschrieben, habe ich auch immer wieder Ideen, wenn ich mit dem Hund unterwegs bin. Besonders bei den Abendrunden. Wobei die Gedanken dort meist weniger technischer Natur sind, sondern eher so Gedanken, die sich um sich drehen. Was schon fast ein guter Einstieg in ein anderes Thema ist, welches Matthias angesprochen hat.

Dann gibt es noch die weite Welt des Internets. Wobei ich hier, wie eingangs angedeutet, etwas mit mir hadere, ob es da Inspiration oder einfach Nachmachen ist. Klar ist, es gibt eine Menge Dinge zu entdecken. So nutze ich bspw. für die Frontend-Verbesserungs-Trickkiste gern cssdeck.com.

Bücher. Da muss ich nicht viel zu sagen. Lest einfach mal „Die Vier-Stunden-Woche“. Das erste Kapitel reicht eigentlich. Danach gibt’s nur noch Details. Oder „Kopf schlägt Kapital“. Plötzlich ist die ganze Welt voller Chancen und Möglichkeiten.

Von einigen Kollegen weiß ich, dass sie nach eigener Aussage die besten Ideen beim Zähneputzen haben. Ist sicher auch ein weit verbreitetes Ding. Vielleicht sollte man einfach an jeden Arbeitsplatz eine Zahnbürste stellen. Ist dann ja im doppelten Sinn gut. ;)

Und zu guter Letzt, Gespräche. Wie oft hatte ich es schon, dass ich vor einem Problem stand, was gefühlt so massiv wie ein Gebirge schien. Und einfach mal laut ausgesprochen bzw. mit jemand drüber gesprochen und schon relativierte es sich, bzw. die Lösung zu selbigen kam auch direkt.

Fazit

Das böse Monster Leben hält an jeder Ecke ein bisschen Inspiration für uns bereit. Die Frage ist, haben wir den Kopf gerade frei dafür?

Kurzum, in allen Dingen, die ich erlebe, liegt die Chance auf Inspiration. Ob ich ein Buch lese, mit dem Hund durch die Nacht spaziere oder mich mit Familie, Freunden, Bekannten und Kollegen umgebe. – Man muss halt auf Empfang statt Durchzug stellen. ;)

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.