Tag 9 | 500 Worte | keine Lust

Tag 9 | 500 Worte | keine Lust

Heute ist ein mieser Tag. Es ist nichts passiert oder so, ich habe einfach keine Lust zu schreiben. Damit könnte jetzt Ende sein, aber ich habe erst 33 Worte.

Die Nächte waren wieder zu lang bzw. zu kurz, das ist eine Frage der Sichtweise. Und der Blick aus dem Fenster mit seinem Grau in Grau tut sein Übriges, damit ich auf so gar nichts Lust habe. Jammern – kann ich. 75 Worte.

So langsam sollte ich wohl etwas mit Inhalt finden, sonst wird dieser Beitrag sehr kurz oder sehr sinnlos. – Da kommt mir der Gedanke, ein Bild sagt mehr 1000 Worte. Zählt das?

Dabei hat das Wochenende sehr positive Ereignisse mit sich gebracht. So werde ich demnächst einem Freund helfen, sein Spiele-Website-Projekt etwas voran zu bringen. Habe das Team dahinter kennen gelernt und war von den Leuten sehr begeistert. – „Endlich mal normale Leute.“

Sie scheinen alle zu wissen, was sie tun. Ich auch und so unterstütze ich das Projekt als „Frontendverbesserer“ frei nach Tobi.

Vielleicht schreib ich hier auch in den kommenden Tagen noch mal einen ausführlichen Beitrag, das war zumindest der ursprüngliche Gedanke. 191 Worte.

Wie motivierst Du Dich an solchen Tagen?

Mein „alles muss raus“ Plan macht Fortschritte. Sehr zur Freude meiner Schwester, die eine Woche lang gewartet hat, um zu erfahren, was ich denn heute für sie habe. In der Tat waren es Drachen und ähnliche Figuren, die seit Jahren ein Dasein im Karton fristen. Ihr gefallen sie, und sie wird sie irgendwo in ihrer Wohnung aufstellen. Und ich habe etwas mehr Platz. Ein guter Deal für uns beide.

Oh mein Essen brennt an … 274 Worte … bis gleich.

So, das Essen ist gerettet und lecker war es auch. – Beim Lidl gibts Wurzelgemüse fertig abgepackt. Rezept steht auf der Rückseite. Leicht und schnell gemacht und gesund ist’s auch noch. Nur man sollte den Timer für den Ofen nicht ignorieren, dann klappt’s auch mit dem Essen.

Kennt das noch wer? Timer gestellt, was am Rechner gemacht, man hört das Klingeln, denkt „noch schnell zu Ende machen“ und dann riecht man es … – Panik!

Durch Zufall habe ich gerade gesehen, dass es bei IKEA kein Expedits mehr gibt. Verrückte Sache. Zwar ist das neue System sehr, sehr ähnlich, aber wenn man schon ein Expedit hat, wird es auffallen. Es lebe die lebenslange Umtauschgarantie.

389 Worte, heute schüttel ich das alles nicht so aus dem Ärmel. Zumal es auch gar nicht gut ist, dass ich schon so viele Themen anreiße. – Muss auch mal sein.

Ein Ausblick auf morgen, da werde ich vermutlich meine Leseliste für 2015 vorstellen. Ich glaube, es werden ca. 16 Bücher, die ich dann auch so richtig lesen will und nicht nur hören. Für die Hörbücher hoffe ich, dass bald der zweite Teil von der Harry-Dresden-Reihe kommt und evtl. die Gandhi-Biografie. Da habe ich dann sicher gute 6 Wochen dran zu tun. Jedenfalls ging es mir bei Jobs so. 489 Worte.

Sagen wir so, es hieß schreib, egal was. Sinn hat man ja nicht erwartet. In diesem Sinne gute Nacht! 510 Worte vor der Korrektur.

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.